Konfigurieren von Android-Geräten


Erstellen von Profilen für Android-Geräte

In diesem Schritt erstellen Sie ein Profil für die Erstkonfiguration von Android-Geräten. Wir empfehlen, separate Profile für folgende Einstellungen zu erzeugen:

  • Passwortrichtlinien und Einschränkungen
  • Exchange ActiveSync Einstellungen (falls erforderlich)
  • VPN-Einstellungen (falls erforderlich)
  • WLAN-Einstellungen (falls erforderlich)
  • Root- und Client-Zertifikate (falls erforderlich)

So erzeugen Sie ein Android Geräteprofil für Passwortrichtlinien und Einschränkungen:

1. Klicken Sie im Abschnitt KONFIGURATION der Menüleiste auf Profile, Richtlinien > Android und klicken Sie anschließend auf Anlegen > Geräteprofil.
2. Konfigurieren Sie auf der Seite Profil oder Richtlinie bearbeiten die folgenden Einstellungen:

  • Name: Geben Sie einen Namen für das Profil ein. Wir empfehlen, für Profile, die während der Registrierung über das Self Service Portal verwendet werden, den Namen Android SSP-Profil zu verwenden.
  • Version: Optional können Sie eine Versionsnummer für das Profil eingeben.
  • Beschreibung: Optional können Sie eine Beschreibung für das Profil eingeben, zum Beispiel Basisprofil.

4. Klicken Sie Anzeigen neben Betriebssysteme und wählen Sie die Version des Betriebssystems, für die das Profil gilt. Wählen Sie für dieses Profil alle relevanten Android-Versionen aus. Die Liste enthält die Android-Versionen der Geräte, die bereits im System registriert sind, sowie eine generische Version Android, die alle unterstützten Android-Versionen beinhaltet.

5. Um Passwortrichtlinien zum Profil hinzuzufügen, klicken Sie Konfiguration hinzufügen, wählen Sie Kennwortrichtlinien und klicken Sie Weiter. Die Seite Kennwortrichtlinien wird geöffnet.

6. Wählen Sie unter Kennworttyp die Art des Kennworts aus, das Sie definieren möchten (zum Beispiel Komplex).
7. Konfigurieren Sie die erforderlichen Einstellungen. Die verfügbaren Einstellungen hängen vom gewählten Kennworttyp ab. Für eine detaillierte Beschreibung aller Einstellungen klicken Sie Hilfe in der Navigationsleiste.

8. Klicken Sie Anwenden, um Ihre Änderungen zu speichern. Die Kennwortrichtlinien-Konfiguration wird auf der Profil bearbeiten-Seite unter Konfigurationen angezeigt.

9. Um Einschränkungen zum Profil hinzuzufügen, klicken Sie Konfiguration hinzufügen, wählen Sie Einschränkungen und klicken Sie Weiter.

10. Wählen Sie auf der Seite Einschränkungen die gewünschten Einschränkungen aus. Manche Einschränkungen erfordern eine bestimmte Version von Android oder einen bestimmten Gerätetypen. Diese Anforderungen werden rechts neben jeder Einschränkung angezeigt. Für eine detaillierte Beschreibung aller Einstellungen klicken Sie Hilfe in der Navigationsleiste.

11. Klicken Sie Anwenden, um Ihre Änderungen zu speichern. Die Einschränkungen-Konfiguration wird auf der Profil bearbeiten-Seite unter Konfigurationen angezeigt.

12. Klicken Sie auf der Seite Profil bearbeiten auf Speichern, um das Profil zu speichern. Das Profil wird auf der Seite Profile und Richtlinien angezeigt und steht nun für den Transfer auf Android-Geräte zur Verfügung. Erstellen Sie, falls erforderlich, weitere Profile für Exchange ActiveSync-Einstellungen, VPN-Einstellungen, WLAN-Einstellungen und für die Installation von Root- und Client-Zertifikaten.

 

Erstellen von Auftragspaketen für Android-Geräte

1. Klicken Sie im Abschnitt KONFIGURATION der Menüleiste auf Auftragspakete > Android und klicken Sie anschließend auf Auftragspaket anlegen.

2. Konfigurieren Sie auf der Seite Auftragspaket bearbeiten die folgenden Einstellungen:

  • Name: Geben Sie einen Namen für das Auftragspaket ein. Wir empfehlen, für Auftragspakete, die während der Registrierung und Ersteinrichtung über das Self Service Portal verwendet werden, den Namen Android SSP Auftragspaket zu verwenden.
  • Version: Optional können Sie eine Versionsnummer für das Auftragspaket eingeben.
  • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für das Auftragspaket ein, zum Beispiel Basis-SSP-Auftragspaket.
  • Auswählbar als Compliance-Aktion: Wenn Sie diese Option wählen, kann das Auftragspaket auf ein Mobilgerät geladen werden, wenn eine Compliance-Richtlinie verletzt wird. Siehe Compliance-Richtlinie erstellen.

4. Klicken Sie Anzeigen neben Betriebssysteme und wählen Sie die Version des Betriebssystems, für die das Auftragspaket gilt. Wählen Sie alle für dieses Auftragspaket relevanten Android-Versionen aus. Die Liste enthält die Android-Versionen der Geräte, die bereits im System registriert sind, sowie eine generische Version Android, die alle unterstützten Android-Versionen beinhaltet.

5. Klicken Sie Auftrag anlegen, wählen Sie Gerät einrichten und geben Sie einen Namen für den Auftrag ein. Klicken Sie Anwenden, um den Auftrag zu erstellen. Der hier eingegebene Name wird im Self Service Portal angezeigt während der Auftrag verarbeitet wird.

6. Klicken Sie erneut Auftrag anlegen und wählen Sie Profil installieren oder Richtlinie zuordnen. Geben Sie dem Auftrag einen aussagekräftigen Namen, zum Beispiel Kennwortrichtlinien installieren - Profil, und wählen Sie das Profil, das Sie erstellt haben (Android-SSP-Profil, so Sie den vorgeschlagenen Namen verwendet haben). Klicken Sie Anwenden um den Auftrag zu erstellen.

7. Wenn Sie Profile mit Einstellungen für Exchange ActiveSync, VPN oder WLAN konfiguriert haben, wiederholen Sie diesen Schritt für jedes Profil.

8. Wenn nötig, fügen Sie weitere Aufgaben zu diesem Auftragspaket hinzu.
Tipp: Mit den Sortier-Pfeilsymbolen auf der rechten Seite der Aufträge Liste können Sie die Installationsreihenfolge für die Aufträge festlegen.

9. Wenn Sie alle erforderlichen Aufträge zum Auftragspaket hinzugefügt haben, klicken Sie auf die Speichern Schaltfläche auf der Auftragspaket bearbeiten Seite. Das Auftragspaket wird auf der Seite Auftragspakete angezeigt und steht nun für den Transfer auf Android-Geräte zur Verfügung.

Letzte Änderung:
2016-03-08 11:43
Verfasser:
ITW-ATI
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.