DNS MX Einträge (Mail Exchanger)


Ein Mailsystem benötigt immer einige DNS-Einträge pro Internetdomain. Die genannten Beispiele beziehen sich auf die Domain hamburg-cloud.de.

Der MX-Eintrag ist dafür da, dass andere Mailserver wissen, an wen sie eine E-Mail-Nachricht ausliefern sollen. Dieser Eintrag kann mehrere Male pro Domain konfiguriert werden und sollte wie folgt aussehen:

 

 

@                       MX      10      mx01.hamburg-cloud.de.

@                       MX      10      mx02.hamburg-cloud.de.

 

Da wir gleichberechtigte Mail-Proxies besitzen, können alle Einträge mit der gleichen Priorität (10) konfiguriert werden.

Die DNS MX-Einträge können Sie bei dem Betreiber Ihrer DNS-Zone, normalerweise bei Ihrem Provider, beantragen. Alternativ können Sie die Konfiguration in einem Web Portal Ihres Providers selbst vornehmen.

Die Umstellung der Einträge auf die Hamburg-Cloud Server sollte vor der Migration der Postfachdaten aber nach der Konfiguration der Postfächer und Domains im Hamburg-Cloud System erfolgen.

Bitte sprechen Sie dies mit den zuständigen Personen der Hamburg-Cloud ab.

Alle Einträge im DNS besitzen eine Lebenszeit (TTL = time to live). Ist die Lebenszeit eines Eintrages auf einen Tag eingestellt, werden abfragende DNS-Server diesen Eintrag in Ihrem DNS Cache für einen Tag speichern.

Dieses Verhalten kann bei einer Mail-Migration unerwünschte Effekte hervorrufen. Wenn der Mail-Exchange-Eintrag von dem alten Provider zur Hamburg-Cloud umgestellt wird, wird dieser Eintrag noch maximal einen Tag auf den DNS-Servern im Cache gehalten. Dieses Verhalten kann eine Mail-Migration enorm verzögern. Daher sollten die DNS-Einträge für die Mail-Exchanger (MX) rechtzeitig in Bezug auf die TTL anpasst werden. Wir schlagen vor, mindestens eine Woche vor der geplanten Migration, die TTL-Werte für die MX-Einträge auf eine bis maximal drei Stunden ändern zu lassen.

Hinweis: Nicht das Ziel der MX-Einträge ändern, nur die TTL.

Tipp: Schauen Sie in einem Online-Portal nach der aktuellen Lebenszeit Ihres Eintrags.

http://centralops.net/co/NsLookup.aspx

Sie können in diesem Portal für jede Ihrer E-Maildomains prüfen, wie die TTL (time to live) eingestellt ist. Sollte die Zeit wie in diesem Beispiel über drei Stunden liegen, so bitten wir, diese anzupassen. 

 

Letzte Änderung:
2017-08-09 10:18
Verfasser:
ITW-TRE
Revision:
1.7
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.